Vai a sottomenu e altri contenuti

Galtellì

Galtellì liegt am Fuß des Monte Tuttavista. Der Ort, ein echter italienischer 'Borgo' und eine Gemeinde, die mit dem Orangen Band des italienischen Touring Clubs ausgezeichnet wurde, besitzt noch heute die Winkel, die die Nobelpreisträgerin Grazia Deledda inspirierten, die in Galtellì ihren berühmten Roman Schilf im Wind angesiedelt hat. Am Eingang des Literaturparks kann ein Besuch der Orte organisiert werden, die in ihren Erzählungen beschrieben sind. Den Reichtum an Geschichte, Kirchenkunst, Architektur und Archäologie findet man wieder in den zahlreichen Zeugnissen einer glorreichen Vergangenheit, besonders in den Ruinen des Kastell Pontes, der romanischen Kathedrale San Pietro und der Pfarrkirche von SS Crocifisso, dem Schutzpatron des Ortes, in dem sich die wundervolle Christusstatue. Der Geschichts- und Museumrundgang geht weiter mit dem ethnographisch Museum Sa Domo ‘e sos Marras, das über das bäuerliche Leben und die handwerkliche Tradition der Gegend berichtet, bis zum Kastell Guzzetti, und den Domus de Janas di Malìcas. Der Monte Tuttavista bietet interessante Touren zur Entdeckung naturkundlicher Schätze, beispielsweise 'Sa Preta Istampata', und die Christusstatue aus Bronze. Es gibt zahlreiche religiöse und kulturelle Veranstaltungen und die Beherbergungsbetriebe bieten einen bequemen und entspannenden Aufenthalt. Panoramica di Galtellì Panoramica di Galtellì Il Castello Il Castello Ingresso del Museo Etnografico Ingresso del Museo Etnografico Chiesa di San Pietro Chiesa di San Pietro Scorcio del centro storico Scorcio del centro storico
torna all'inizio del contenuto
torna all'inizio del contenuto