Vai a sottomenu e altri contenuti

Onifai

Onifai erhebt sich am linken Ufer des Flusses Cedrino und sein Ort hat die ursprüngliche Anordnung aus alter Zeit bewahrt, um die Kirche San Giorgio herum. Im Ortszentrum kann man die Pfarrkirche San Sebastiano besuchen, die Kirche Vergine di Loreto, Santa Croce, und San Antonio da Padova, der in zwei unterschiedlichen Zeiträumen im Jahr gefeiert wird, am 16./17. Januar und vom 30 Mai bis zum 13. Juni. Die ländliche Kirche Santu Juanne Istranzu übt eine große Anziehungskraft auf Besucher aus, die am Gedenktag des Heiligen, am 24 Juni jeden Jahres, an den Festlichkeiten teilnehmen können. Durch seine Beschaffenheit bietet sich das Gebiet zur Erforschung unter verschiedenen Aspekten an und bietet einige interessante archäologische und naturwissenschaftliche Strecken, auf denen man zahlreiche Zeugen der Vergangenheit entdecken kann, durch die Nuraghen s’Iscampiatòriu, Latas, Osàna, und Omine intrèu, und den Domus del Janas in den Orten Istiolài, Doddoi, Oddoène. Für den Besucher von Interesse sind sicherlich auch die Wein- und Gastronomiestrecken, mit Besichtigung der Produktionsstätten von Käse und dem Weißwein Vernaccia, von Kennern besonders geschätzte und gesuchte Produkte. Veduta di Onifai dal Monte Tuttavista Veduta di Onifai dal Monte Tuttavista Domus de janas, località Enas Domus de janas, località Enas Il nuraghe “Ominzana” Il nuraghe “Ominzana” Per le vie del centro storico Per le vie del centro storico La facciata della Chiesa della Vergine di Loreto La facciata della Chiesa della Vergine di Loreto Onifai
torna all'inizio del contenuto
torna all'inizio del contenuto